Frank Schulz

Jahrgang 1957, lebt als freier Schriftsteller in Hamburg. Für die Romane seiner Hagener Trilogie wurde er mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Förderpreis zum Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor (1999) sowie mit dem Hamburger Hubert-Fichte-Preis (2004) und dem Hamburger Irmgard-Heilmann-Preis (2006).

Belletristik-Couch-Interview mit Frank Schulz:
»Wo steht geschrieben, dass man etwas können muss?«

Werke von Frank Schulz:

Mehr über Frank Schulz: