Der Klang deines Lächelns von Dani Atkins

Buchvorstellungund Rezension

Originalausgabe erschienen 2016 unter dem Titel Our Song, deutsche Ausgabe erstmals 2016 bei Knaur.

Bibliographische Angaben

  • London: Simon + Schuster, 2016 unter dem Titel Our Song.503 Seiten.
  • München: Knaur, 2016.Übersetzt von Sonja Rebernik-Heidegger.464 Seiten.
  • [Hörbuch] Berlin: Argon, 2016.Gesprochen von Elena Wilms Anna Carlsson.gekürzte Ausgabe.6 CDs.

'Der Klang deines Lächelns' ist erschienen alsals HC nicht erhältlichals TB nicht erhältlicherschienen als CDerschienen als eBook

»Der Klang deines Lächelns« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

bestellen bei amazon

in mein Bücherregal

In Kürze:

Wenn wir Dani Atkins’ Roman aufschlagen, dann gehören wir ihr: von den ersten Sätzen über die ersten Tränen, das Rätseln und Bangen bis zum erlösenden Lächeln. Auch mit diesem Buch verzaubert sie uns wieder mit der ganz speziellen »Atkins«-Magie: Wie Ally und Charlotte im Warteraum eines Krankenhauses um das Leben ihrer beiden Männer bangen, wie sie ihre gemeinsame Vergangenheit aufarbeiten, bis am Ende eine unmögliche Entscheidung getroffen werden und ein kleiner Junge sich von seinem Daddy verabschieden kann – das rührt an die tiefsten Winkel unserer Herzen.

Das meint Belletristik-Couch.de: »Wenn das Leben stehen bleibt«75

Rezension von Kathrin Plett

Meistens ist es ein kurzer Augenblick, der das ganze bisherige Leben aus den Fugen reißt. Eine Untersuchung und die Mitteilung des Ergebnisses. Die Worte des Chefs, dass die Arbeitsstelle durch Umstrukturierungen eingespart werden muss. Ein Unfall, der nur Sekunden dauert. Nicht nur für die Betroffenen selbst ist danach nichts mehr, wie es einmal war. Auch für die Angehörigen, die Freunde oder Bekannten ändert sich von jetzt auf gleich alles. Plötzlich plant man nicht mehr den gemeinsamen Urlaub, da das Geld fehlt. Der Streit, den man kurz zuvor noch geführt hat, wird zur Nichtigkeit, wenn man doch nur noch ein gemeinsames Wort miteinander sprechen könnte. Ein Ort, an dem diese Situation häufig geschieht, ist die Notaufnahme oder auch die Intensivstation eines Krankenhauses, wo sich nicht selten das Leben auf Messers Schneide befindet …

Joe und David haben ihrem Wissen nach nicht viel gemeinsam. Eigentlich kennen sie sich fast gar nicht. Dass Ally Davids Ex-Freundin und nun die Frau von Joe ist, ist eigentlich das Einzige, das die beiden verbindet. Und auch mit Charlotte, Davids jetziger Verlobter, wäre jede Begegnung eine Begegnung zu viel. Doch nun, sieben Jahre nach ihrem letzten Aufeinandertreffen laufen sich die beiden verfeindeten Frauen ausgerechnet auf der Intensiv-Station eines Krankenhauses über den Weg und treffen wieder aufeinander. Beide bangen um das Leben ihrer Männer. Joe liegt im Koma, weil er einen Jungen aus einem zugefrorenen See vor dem sicheren Tod rettete. David kämpft ebenfalls mit dem Tod, da sein Herz nach einer Virusinfektion schwer geschädigt ist. Während beide Frauen auf ein Wunder hoffen, prasseln Erinnerungen auf sie ein – an ihre gemeinsame Studentenzeit, an Partys, an endlose Sommernächte. An die Zeit, in der sie noch Freundinnen waren. Doch auch Verrat, Untreue und die gemeinsame Liebe zu David wird wieder präsent.

In der dunkelsten Stunde der Nacht müssen Ally und Charlotte eine folgenschwere Entscheidung treffen, die nicht nur die Vergangenheit, sondern vor allem die Zukunft betrifft. Die Antwort auf diese Frage ist eine Antwort, die über Leben und Tod entscheidet.

Dani Atkins, 1958 in London geboren und aufgewachsen, lebt heute mit ihrem Mann in einem Dorf im ländlichen Hertfordshire. Sie hat zwei erwachsene Kinder. Nach ihren Spiegel-Bestsellern Die Achse meiner Welt und Die Nacht schreibt uns neu ist Der Klang deines Lächelns bereits ihr dritter Roman.

Mit Der Klang deines Lächelns hat Dani Atkins wieder einen emotionalen Liebesroman geschrieben, der unter die Haut geht. Sie erzählt darin die Geschichte zweier Frauen, die einstmals den selben Mann geliebt haben und sich nun auf der Intensivstation wieder begegnen, wo beide um die Leben ihrer Männer zittern müssen. Abwechselnd schreibt sie aus der Sicht von Ally und Charlotte, wie sie die Stunden dort erleben. Zunächst nur um ihre Männer bangend, werden beide später auch noch mit einer Vergangenheit konfrontiert, die sie wohl am liebsten vergessen würden. Immer wieder lässt Dani Atkins auch Episoden aus Erinnerungen in die Geschichte einfließen, in der es um die Geschehnisse in der Vergangenheit geht. Dadurch, dass jeder Perspektivwechsel durch eine Überschrift aus dem Namen der jeweiligen Frau, gegebenenfalls auch mit einem Zusatz wie »neun Jahre früher«, gekennzeichnet ist, ist es leicht, dem Roman trotz der vielen Sprünge zu folgen. Gerade da Atkins keine Partei für eine der beiden Frauen ergreift, fällt es nicht schwer, sich in beide hineinzuversetzen und mit ihnen mitzufühlen. Einfühlsam und behutsam schildert die Autorin die schwersten Stunden im Leben der Familien, wobei sie immer wieder die Hoffnung in den Vordergrund stellt. Auch das Ende passt zum Roman und stellt eine harmonische Mischung aus Drama und Hoffnung dar.

Alles in allem ein lesenswerter Roman, für alle, die nichts gegen eine Packung Taschentücher beim Lesen einzuwenden haben. Die Autorin bleibt ihrem Stil in jedem Fall treu!

Kathrin Plett, April 2017

Ihre Meinung zu »Dani Atkins: Der Klang deines Lächelns«

Ihr Kommentar zu Der Klang deines Lächelns

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.