Der fremde Freund. Drachenblut von Christoph Hein

Buchvorstellung

Der fremde Freund. Drachenblut von Christoph HeinDer fremde Freund. Drachenblut von Christoph HeinDer fremde Freund. Drachenblut von Christoph HeinDer fremde Freund. Drachenblut von Christoph HeinDer fremde Freund. Drachenblut von Christoph HeinDer fremde Freund. Drachenblut von Christoph HeinDer fremde Freund. Drachenblut von Christoph HeinDer fremde Freund. Drachenblut von Christoph HeinDer fremde Freund. Drachenblut von Christoph HeinDer fremde Freund. Drachenblut von Christoph HeinDer fremde Freund. Drachenblut von Christoph HeinDer fremde Freund. Drachenblut von Christoph Hein

Originalausgabe erschienen 1982 unter dem Titel Der fremde Freund, bei Aufbau.

Bibliographische Angaben

  • Berlin; Weimar: Aufbau, 1982 unter dem Titel Der fremde Freund.211 Seiten.
  • Darmstadt; Neuwied: Luchterhand, 1983.ISBN: 3472865628.155 Seiten.
  • Darmstadt; Neuwied: Luchterhand, 1985.ISBN: 3472616164.175 Seiten.
  • Berlin; Weimar: Aufbau, 1988.ISBN: 3-351-00915-1.156 Seiten.
  • Berlin; Weimar: Aufbau, 1989.ISBN: 3-351-00129-0.211 Seiten.
  • Berlin; Weimar: Aufbau, 1990.ISBN: 3-351-01853-3.211 Seiten.
  • Frankfurt am Main: Luchterhand, 1991.ISBN: 363061616X.174 Seiten.
  • Berlin: Aufbau, 1993.ISBN: 3-7466-1015-X.211 Seiten.
  • Berlin: Aufbau, 1994.ISBN: 3-7466-1122-9.211 Seiten.
  • Berlin: Aufbau, 1995.ISBN: 3-351-02354-5.211 Seiten.
  • Berlin: Aufbau, 1999.ISBN: 3-7466-1130-X.211 Seiten.
  • Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2002.ISBN: 3518399764.174 Seiten.
  • Frankfurt am Main: Suhrkamp, 2005.Kommentar von Michael Masanetz.ISBN: 3518188690.235 Seiten.

    'Der fremde Freund. Drachenblut' ist erschienen alserschienen als HCerschienen als TBals CD nicht erhältlich

    »Der fremde Freund. Drachenblut« kaufen oder zum Merkzettel hinzufügen

    bestellen bei amazon

    in mein Bücherregal

    In Kürze:

    »Meine undurchlässige Haut ist eine feste Burg«, sagt die Ärztin Claudia von sich. Kühl und leidenschaftslos hat sie ihr Leben kalkuliert, es ist so nüchtern wie ihr Einzimmer-Appartement. Die Begegnung mit einem spontanen, risikobereiten Mann und dessen plötzlicher Tod irritieren sie nur kurz. Der Panzer sitzt perfekt. Ihr fehlt nichts. Es geht ihr gut.

    Ihre Meinung zu »Christoph Hein: Der fremde Freund. Drachenblut«

    Ihr Kommentar zu Der fremde Freund. Drachenblut

    Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.